Unsere STV-Kandidatin Luzia Jelinek

Hallo, ich heiße Luci und ich studiere Physik. Ihr kennt mich vielleicht als etwas verträumten Menschen, der sich ab und zu in die Uni verirrt.

Wie ihr vielleicht wisst, ist vom 27. – 29. Mai ÖH-Wahl. Dort könnt ihr so einiges wählen, unter anderem auch mich. Wählen ist wichtig (siehe Kenan). Was ihr aber wissen solltet: wenn ihr mich wählt, dann wählt ihr den Roten Vektor. Ich bin nur ein einzelner Pfeil in einem großen Vektorraum und erst gemeinsam bilden wir die Basis, die den Raum aufspannt. Alleine kann ich keine Basis sein. Also schon. Aber dann wäre ich ja nur eindimensional. Nicht in 3D und so.

Ich bin eine leere Hülle. Ein bloßes Abbild Mensch, eigentlich nur ein Name auf einem Papier. Wenn es auch in 2 Wochen in Scharen in die Wahlkabine zieht (ich bin optimistisch) und ihr das schwarze „X“ neben meinen Namen setzen solltet, wird es auch vielleicht wie ein Schauer durchfahren: das ist der Geist der Basisgruppe.

Keine Angst, er will euch nicht wehtun! Manifestiert durch die rote Tinte auf der Wahlkarte und dem sanften Hauch von Mate, der noch vom Vortag wie ein Schleier über den Räumen des Studierendencenters hängt, beugt er sich über euch, malt euch vielleicht mit klammen Fingern das heilige Zeichen des Vektors auf die Wange und wispert euch mit Grabesstimme ins linke Ohr: Oida Wow, RV!

Leave a Reply