Fight Precarity! // Demo

FIGHT PRECARITY
Für die soziale Sicherheit von Studierenden und allen prekär Arbeitenden
Wo: Universitätsring 1, 1010 Wien
Wann: Freitag 9. Oktober
Ab 14:00 Uhr
Die durch die Pandemie ausgelöste Krise des Kapitalismus hat katastrophale Auswirkungen auf alle lohnabhängigen Menschen. Besonders betroffen davon sind jedoch Menschen, die jenseits klassischer Formen von Lohnarbeit ihre Existenz bestreiten müssen. Zu dieser Gruppe zählt auch ein Großteil der Studierenden, die maßgeblich den Zwängen und Nöten prekärer Arbeit unterworfen sind.
Im Gegensatz zu den Unternehmen, für welche die Regierung massive Mittel lockergemacht hat, stehen diese Studierenden und mit ihnen alle prekären Arbeiter_innen derzeit ohne ausreichende Unterstützung da. Erschwerend kommt hinzu, dass Studierende explizit vom Bezug der Mindestsicherung ausgeschlossen sind.
Während Studierende um ein neutrales Semester betteln müssen & immer noch nicht klar ist, ob tausende bereits bezahlte Studienbeiträge von Minister Faßmann erlassen werden, schiebt die Regierung großen Konzernen Millionen von Euro zu.
Das ist nicht gerecht.
Tragen wir unsere Wut und Verzweiflung darüber auf die Straße!

Leave a Reply