All posts by kaffeemaschinenheldin

Angebote für Studierende rund um Wissenschaftliches schreiben | Center for Teaching and Learning

Man beginnt zu studieren und kennt sich gar nicht aus und – etwas später – soll man gut wissenschaftlich arbeiten und schreiben können, aber in vielen Studienrichtungen werden einem keine Hilfestellungen gegeben. Stattdessen erarbeitet man sich mühsam Strategien im Trial-and-Error-Verfahren und manchmal ist man mit seinem Latein dann trotzdem am Ende.

Die Angebote haben deshalb das Ziel:

  • Studierenden den Studieneinstieg zu erleichtern,
  • Studierenden Werkzeuge und Wissen zum wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben zu vermitteln,
  • einen geschützten Raum zum Stellen von “dummen Fragen” zu schaffen
  • Austausch zwischen Studierenden anzuregen und
  • einen Raum für das konsequente und gemeinsame Schreiben von
    Abschlussarbeiten anzubieten.

Aber nun zum Schreibmentoring: Was ist das überhaupt?

Schreibmentoring sind wöchentliche Treffen, die von vom CTL extra
ausgebildeten Schreibmentor*innen gestaltet werden. Jede Woche wird ein anderer Teilaspekt aus dem Feld wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben bearbeitet (die Semesterpläne sind online verfügbar).
Zielgruppe sind primär Studierende im Bachelorstudium, aber auch
Master-Studierende können etwas beim Schreibmentoring mitnehmen. Schreibmentoring ist allerdings nicht nur Lernen, Lernen, Lernen: Es ist auch ein Ort, wo man ganz ungezwungen andere Studierende der eigenen Fachrichtung kennenlernen und sich untereinander austauschen kann.

Die Teilnahme beim Schreibmentoring ist freiwillig, Studierende können so oft daran teilnehmen, wie sie möchten. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Alle Schreibmentoringgruppen findet ihr hier.

Für Studierende, die nur online teilnehmen können oder wollen, haben wir auch eine Schreibmentoringgruppe, die fix digital zusammenkommt. Hier der direkte Link zum Semesterplan der Gruppe.

Nun noch kurz ein paar Worte zum (dieses Mal noch digitalen)
Schreibmarathon: Der Schreibmarathon ist ein Angebot, dass sich an Studierende richtet, die an einer Abschlussarbeit (primär Bachelor- oder Masterarbeit) schreiben. Wir bieten eine Woche lang einen Moodle-Raum, Struktur und produktiven Austausch in einer Kleingruppe. Jede Kleingruppe wird von zwei Schreibassistent*innen des Center for Teaching
and Learning moderiert. Sie stehen bei Fragen rund um wissenschaftliches Schreiben und Arbeiten als Ansprechpersonen bereit. Die Teilnehmer*innen können an Workshops teilnehmen, Feedback auf ihre Forschungsfrage und kleinere Textteile erhalten, sich mit Peers austauschen und eine Schreibberatung bzw. Einzelberatung in Anspruch nehmen. Der Schreibmarathon bringt vor allem auch viel Spaß und Motivation mit sich! 🙂 Für Studierende, die empirisch arbeiten, bietet sich der Methodentrack des Schreibmarathons wunderbar an. Die erste Schreibmarathonwoche ist von 5. bis 9. Juni, die zweite von 12. bis 16.
Juni. Der Schreibmarathon findet immer von 9 Uhr bis 17:30 Uhr statt.
Alle weiteren Infos findet man hier.

Neben dem Schreibmentoring und den Schreibmarathons werden auch andere Services für Studierende angeboten: Sie decken die Studienzeit von der StEOP bis zum Einreichen der Masterarbeit ab. Hier findest du alle Angebote, die aktuel angeboten werden. Alle Angebote sind für Studierende der Uni Wien kostenlos.

Beitrag zu OC4CC

Unter dem Motto “Open your Course for Climate Crisis” (OC4CC) werden Wissenschaftler*innen und Lehrer*innen in ganz Österreich die Klimakrise in Klassenzimmer und Lehrveranstaltungen holen. Zusammen mit „Fridays For Future“, “Students For Future”, “Teachers for Future” und „Scientists for Future“ soll die Klimakrise auch während der Pandemie die dringend nötige Aufmerksamkeit bekommen.
Wir freuen uns, einen sehr informativen Beitrag von Otto Anatole von Lilienfeld-Toal mit euch teilen zu dürfen. Es handelt sich hierbei um einen persönlichen Meinungsbeitrag, der außerhalb der offiziellen Lehre gemacht wurde.
Wir bedanken uns bei allen Wissenschaftler*innen und Lehrenden, die einen Beitrag zur Bekämpfung der Klimakrise leisten!

LaTeX-Workshop

Wir machen dieses Semester wieder einen gratis LaTeX-Workshop!

Da viele Studis vor EEA noch nichts oder wenig mit LaTeX zu tun hatten, und jetzt auf einmal ihre Protokolle damit verfassen sollen, haben wir für euch einen LaTeX-Workshop vorbereitet!

Das ganze findet am Freitag den 14.05.2021 um 13 Uhr auf unserem Veranstaltungs-Discord-Server statt.
(Nicht verwechseln mit unserem “Standard”-Discord-Server)
An dem Termin findet ihr dann dazu einen eigenen Channel.

Da man auf Discord aber nur für eine begrenzte Zahl an Personen streamen kann, würden wir euch bitten folgende unverbindliche Voranmeldung auszufüllen, damit wir abschätzen können wie viele kommen und notfalls für den Stream auf Twitch umsteigen können:
https://doodle.com/poll/r65ku2asvy8witr4
Weitere Infos dazu wird es gegebenfalls auf unserem Veranstaltungs-Discord-Server geben.

Wir freuen uns auf euch!

Fragebogen zu Veränderungen der Freizeitmobilität von Studierenden in Wien aufgrund der Covid-19 Pandemie

Wir dürfen herzlich zur Unterstützung einer Masterarbeit einladen:

Liebe Studierende,
im Rahmen meiner Masterarbeit an der FH Technikum untersuche ich, welche Veränderungen die Covid-19 Pandemie auf die Freizeitmobilität von Studierenden in Wien hat. Hierfür habe ich einen Fragebogen vorbereitet, der 10 – 15 Minuten in Anspruch nimmt und zu dessen Teilnahme ich euch herzlich einlade.
Teilnahmevoraussetzungen sind, …

  1. …dass man seit Jänner 2020 bis heute einen Wohnsitz in Wien hatte bzw. hat.
    UND 
  2. …dass man seit Jänner 2020 bis heute durchgehend an einer oder mehreren Hochschulen in Wien immatrikuliert war bzw. ist.
Das Forschungsgebiet ist noch recht neu. Umso wichtiger ist eine breite Beteiligung! So werden die Ergebnisse spannender und aussagekräftiger 🙂
Vielen Dank für eure Unterstützung! Liebe Grüße,
Emir Skulić

P.S. Rückfragen gerne per Mail an: emir.skulic@hotmail.com

Herzliche Einladung zum Rhetorikseminar für Studentinnen*

Das Referat für feministische Angelegenheiten lädt euch herzlich zum Rhetorikseminar ein!

  • Wann: 17. April, 13 Uhr
  • Wo: Online, Link folgt nach erfolgreicher Anmeldung

Willst du selbstsicherer auftreten? Brauchst du Tipps und Taktiken, um deine Rhetorik im Hochschulalltag zu verbessern? Wolltest du immer schon wissen, wie du an deiner Körpersprache arbeiten kannst?

Ob auf der Uni, in der Arbeit oder auch im Privatleben: Auftreten und Kommunikation sind wesentlich. Trotzdem fehlen oft die Möglichkeiten, sich darin auszuprobieren. In unserem Rhetorikseminar zeigt dir Trainierin Magdalena Schrott Basics in praktischen Übungen. Professionelles Feedback und Tipps aus der Praxis sollen dabei helfen, eigene Stärken und Schwächen besser erkennen und bearbeiten zu können.

Das Seminar ist FLINT* only – heißt, es steht nur, Frauen, Lesben, Interpersonen, Nonbinarypersonen und Transpersonen offen.

Das Seminar findet Online statt, eine Anmeldung an femref@oeh.ac.at ist zwingend zur Zusendung des Teilnahmelinks erforderlich!

Bücherbörse im NIG

Wie vielleicht einigen von euch bekannt ist, gibt es seit vielen Jahren die Bücherbörse der ÖH Uni Wien im NIG (Neues Institutsgebäude).
Trotz der noch immer anhaltenden Corona-Situation ist es allen Leuten möglich, online den Bestand der Bücherbörse zu durchsuchen & sich dann einen Termin zur Abholung per email auszumachen. Es können auch Bücher zum Verkauf abgegeben werden (10 pro Monat), auch dies unter vorheriger Absprache per email. Alle Infos dazu findet ihr online unter https://oeh.univie.ac.at/buecherboersen-der-oeh
Es stehen Bücher aus folgenden Themenbereichen und deren Unterbereichen (alle auf der homepage zu finden) zur Verfügung:
  • Belletristik & Co (auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Schwedisch, Türkisch, Russisch uvm.)
  • Literaturwissenschaften
  • Geschichte
  • Gesellschaftswissenschaften
  • Kunst Musik, Theater, Film
  • Naturwissenschaften
  • Philosophie
  • Politikwissenschaften
  • Recht- und Wirtschaftswissenschaften
  • Sprachwissenschaften
mehr Infos findet ihr hier:
https://oeh.univie.ac.at/buecherboersen-der-oeh (vor allem zu den geltenden Regeln des Abholservice & den aktuellen Bestand)

Querstitut Sommersemester 2021

Es werden dieses Semester wieder Querstituts angeboten!

Das Erstsemestrigen-Tutorium (kurz: Erstitut ) ist dazu da, Erstsemestrige am Studienanfang zu begleiten und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich untereinander zu vernetzen, studienbezogene Fragen zu klären und zusätzlich auch noch Studierende aus höheren Semestern kennen zu lernen.

Während die Erstituts im Wintersemester stattfinden, werden die Quereinsteiger-Tutorien im Sommersemester abgehalten. Das Prinzip bleibt aber das Gleiche.

Da es uns leider nicht möglich ist, uns persönlich zu treffen, spielt sich das ganze auf Discord ab. Dazu haben wir bereits einen eigenen Server: https://discord.gg/jMvC46u (rules bestätigen und roles wählen und schon könnt ihr mit uns chatten und euch mit uns in voice channels treffen!)

Regelmäßig getroffen wird sich beim Erstitut “Das Tut Gut” jeden Donnerstag um 19 Uhr, um online Spiele zu zocken oder einfach nur zu labern. Auch beim “Minestitut” (auf ihrem eigenen Discordserver https://discord.gg/f8afX6DJfr) ist ständig was los!

Schaut doch einfach mal vorbei! Wir freuen uns auf euch!

Tipping Points am 27. und 28. Februar

Tipping Points kommt zu euch – jetzt anmelden!
Die vierte Ausgabe findet am 27. und 28. Februar online statt!

Es erwarten euch 2 Tage voller Workshops zu Methoden und Skills für die aktivistische Arbeit, Vernetzungsmöglichkeiten und eine spannende Online-Podiumsdiskussion. Alle Infos und Anmeldung unter www.tippingpoints.life.

Mit der vierten Ausgabe setzt Tipping Points einen Fokus auf neue Workshops: Ob konkrete Skills oder strategisch-organistatorische tools. Lernt mit ihnen dazu! Die Liste der Workshop-Themen umfasst Moderation, Finanzen, den Movement Action Plan, Bewegungsfusion, Konfliktlösung für Gruppen, Narrative und Holacracy und mehr. Tipp: meldet euch mit eurer Gruppe an oder kommt zu zweit.

Als Rahmenprogramm gibt’s diesmal eine Podiumsdiskussion zur Rolle der Medien im gesellschaftlichen Wandel

Alle Infos unter https://tippingpoints.life (wird laufend aktualisiert).
Die Anmeldung noch heute erleichtert die Planung.

Tipping Points #4 ist offen für Einzelpersonen und Gruppen aus emanzipatorischen sozialen Bewegungen. Sie wollen zu einem Kipppunkt im Kampf für das Gute Leben für alle werden. Unterstützt sie auch mit einer Spende, wenn ihr das gut findet: https://tippingpointslife.wordpress.com/tipping-points-unterstutzen

Digitale Nacht der Wissenschaft, 27.11.2020

Hallo du,

hast du schonmal von der Nacht der Wissenschaft gehört? bzw tldr
Dann besuche uns am 27.11.2020 digital, denn wir finden statt! In etwas kleinerer Form aber mit mindestens genau so spannenden Vorträgen wie immer. Mehr Infos dazu findest du auf ndw-ka.de . Wir freuen uns darauf!

Was erwartet euch also dieses Jahr? 
Wenn ihr dieses mal Feierabend macht und euch fragt, was man jetzt tun könnte, da einfach nichts läuft, kocht ihr euch selbst etwas Gutes zu Essen zum kleinen Preis. Ihr öffnet euch selbst eine Limo oder ein Bierchen oder kocht euch gar Glühwein auf und skyped eure Freunde an oder setzt euch mit der WG zusammen hin und öffnet unsere Website ndw-ka.de . Da werdet ihr dann auf einen Youtube Kanal gesendet, auf dem ihr gemeinsam die Vorträge von daheim ansehen könnt. Natürlich gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen!
Genauere Infos dazu findet ihr dann auch ganz entspannt auf unserer Webseite. Mit guter Laune könnt ihr so den Live-Vorträgen ab 19 Uhr bis ca. 23 Uhr zuhören. Davor ab 17 Uhr haben wir dieses Jahr ein Puppentheater eingeplant, für die kleineren WissenschaftlerInnen (ab 3 Jahren) aber natürlich auch für jeden von euch, der sich von Puppen ein wenig etwas über die Rettung einer Prinzessin durch Geometrie erklären lassen will. Davor und danach werden wir euch ein paar aufgenommene Dinge zur Verfügung stellen, sodass wer will sich eine wirklich lange Nacht machen kann.

Also, schaut doch mal auf unserer Website ndw-ka.de vorbei und seht euch jetzt schonmal an, welche Vorträge euch am meisten interessieren und gesellt euch dann zu uns bei einem digitalen Spaziergang durch die Wissenschaft in Karlsruhe! Wir freuen uns darauf!