Filmreihe zum zweiten Weltkrieg

Anlässlich des Gedenkjahres zum Beginn des zweiten Weltkrieges zeigen wir zwei Dokumentarfilme des Regisseurs Simon Wieland, die dieses Thema von mehreren Seiten beleuchten.

Am Donnerstag, den 24.05. wird der Film “Heil Hitler – die Russen kommen” – Zwischen Hakenkreuz und Sowjetstern – gezeigt. In diesem Film wird in 13 Kapitel von “Heil Hitler” über “Wir Kindersoldaten”, “Vergewaltigt” bis “die Russen kommen”,  von ZeitzeugInnen erzählt. Diese persönlichen Erlebnisse zwischen 1938 bis 1945 und der Zeit danach eröffnen die freie Sicht auf eine ungeahnte Gewaltdimension – die immer noch spürbar ist. (Trailer)

Anschließend wird am Mittwoch, den 30.05. der Film “Nemci Ven – Deutsche Raus!” – Der Brünner Todesmarsch – vorgeführt. Der Film erzählt von der Deportation von unvorstellbaren drei Millionen deutschprachigen Bürgern aus der Tschechoslowakei, und dem sogenannten Brünner Todesmarsch, bei dem im Frühjahr 1945 mehr als 5.000 Menschen durch Entkräftung, Tötung und Krankheiten ums Leben kamen. (Trailer)

Beide Filme werden um 18:30 Uhr im Chtristian-Doppler-Hörsaal, Strudlhofgasse 4, im dritten Stock gezeigt.

Leave a Reply