Coole Veranstaltungen im Rahmen der kritischen Einführungstage

Demnächst finden zwei Veranstaltungen vom Aktionskollektiv Freie Bildung im Rahmen der kritischen Einführungstage der ÖH Uni Wien statt.

24.10. 19:00, Film: Berlin Rebel High School 
Ort: Hörsaal B, Hof 2 Campus / Altes AKH

Berlin Rebel High School berichtet von der Schule für Erwachsenenbildung in Berlin. Sie bezahlen ihre Lehrer*innen aus eigener Tasche und entscheiden über die Lerninhalte basisdemokratisch. Dieses Konzept motiviert selbst den unerbittlichsten Faulenzer – vorausgesetzt er hat sich für diesen Weg entschieden.

Das AK Freie Bildung möchte gemeinsam den Film schauen und danach Ansätze und Perspektiven für pädagogische Arbeit und Einrichtungen diskutieren.
fb: https://www.facebook.com/events/914890128701054

29.10. 13:00: Contre La Sélection – Workshop & Diskussion
Ort: Wird noch angekündigt

Im Frühjahr des Jahres versank Frankreich in Protesten. Während die Eisenbahner*innen den Bahnverkehr bestreikten, besetzten Studierende die Universitäten. Der Streikwelle, die alle Bereiche des Lebens erfasste, nahm weitreichende Reformen der Arbeits- und Bildungsgesetze zum Anlass. Es sollen 120 000 Stellen im öffentlichen Sektor abgebaut werden, Arbeiter*innnenrechte verwässert werden und zahlreiche Studieninteressierte aus den Unis gedrängt werden.

Das AK Freie Bildung hat zwei Aktivist*innen aus Frankreich, Julien aus Lyon und Alexi aus Bordeaux, eingeladen, um über die französischen Proteste zu informieren und sich  gemeinsam über mögliche Handlungsoptionen im Bildungssektor auszutauschen.
fb: https://www.facebook.com/events/914890128701054

 

Leave a Reply