All posts by HannahP

Der Rote Vektor auf der ZaPF

Die ZaPF – Zusammenkunft aller Physik-Fachschaften – lockt zweimal jährlich alle deutschsprachigen Physik-Studierendenvertretungen/-Fachschaften aus ihren Fakultäten hinaus und bringt sie zu einer mehrtägigen Tagung zusammen – dieses Jahr nach Göttingen (in Deutschland).

Die ZaPF beschäftigt sich hauptsächlich mit hochschulpolitischen und physikstudiengangspezifischen Themen und dient zum Austausch deutschsprachiger Physik-Fachschaften. Dabei ist für alle Teilnehmenden der Tagung der Tag dicht geplant mit verschiedenen Arbeitskreisen. Wir haben dieses Jahr unter anderem Arbeitskreise zum Lehramt, Prüfungen und Diskriminierung an Universitäten besucht und einiges davon mitnehmen können. Auch Allgemeinpolitisches (mit teilweisem Hochschulbezug) war Thema. So gibt es nun von der ZaPF eine Resolution zum Versammlungsgesetz in NRW und eine Empfehlung für Hochschulen Open-Source-Programme für universitäre Kurse zu benutzen.

Doch nicht nur Arbeit steht am Programm, sondern auch Freizeitaktivitäten. Da Göttingen eine Universitätsstadt ist, haben sich dort einige Forschungseinrichtungen angesammelt, unter anderem drei Max-Planck-Institute mit physikalischen Themenbereichen. In einem davon haben wir im Laufe der ZaPF eine Laborführung bekommen. Das “Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation” beschäftigt sich viel mit verschiedensten Strömungsarten und hat experimentelle, theoretische und computergestützte Arbeitsgruppen. Highlight der Führung: 3D-Simulationen von verschiedenen sich anziehenden und abstoßenden Teilchen und der Windkanal nach Göttinger Bauart.

Mit viel Input von deutschen Fachschaften und einigen neuen Eindrücken werden wir zurück in Wien mit Motivation zu unserer Arbeit zurückkehren und sind schon unglaublich gespannt auf die nächste ZaPF!

World Logic Day 2021

Am 14. Jänner findet der World Logic Day statt. Zu diesem Anlass finden Rund um die Welt Online-Vorlesungen in Themenbereichen der Mathematik, Informatik und Philosophie statt. Auch von der TU Wien wird eine Vorlesung veranstaltet. Mehr Informationen zum Programm des World Logic Day findet ihr hier.

Förderungen an OE24 stoppen! Unterzeichne jetzt!

Seit Jahren ist die Berichterstattung von OE24 unseriös. Das wurde vor allem bei ihren Meldungen zum Terroranschlag in Wien ersichtlich. Auf den Videoaufnahmen, die dem Publikum gezeigt wurden, waren komplett ungefiltert Szenen des Anschlags zu sehen. Das widerspricht den moralischen und ethischen Grundsätzen des Ehrenkodex der Österreichischen Presse. Dennoch ist OE24.TV der meistgeförderte Privatsender Österreichs.

Deswegen fordern wir, dass OE24 von keiner öffentlichen Institution unterstützt wird: Weder durch Presseförderungen noch durch Werbeschaltungen oder ähnliches. Außerdem sollen staatliche Presseförderungen stärker an ethische und moralische Kriterien geknüpft werden.

Unterstütz diese Forderungen jetzt mit deiner Stimme!

Quelle Bild: Mein Aufstehn, Petition: Einstellung aller öffentlicher Förderungen für OE24 und Reformierung der Medienförderung