All posts by michi

Etherpad – jetzt doppelt so gut wie damals, als es neu war!!

Nachdem unser Etherpad aufgrund von Update-Kompatibilitätsproblemen leider eine Zeit lang ausgefallen war, läuft jetzt endlich wieder alles rund.

Und zwar mindestens doppelt so cool wie zuvor – denn einige Wehwehchen, wie die kaputte Exportfunktion und das fehlen einer Medien-Links-einbette Option sind jetzt zum Größten Teil behoben.

Endlich könnt ihr eure gemeinsam geschriebenen Protokolle und Texte mit Rickrolling und Gangnam-Style Videos ergänzen! 

Das aktuelle Feature set umfasst somit:

Für mehr Infos, und was unser Server noch so kann, werft einen Blick auf unsere Nawi Server Page. 

Also – wir wünschen viel Spaß beim Schreiben!

STUDIERENDEN-SOZIALERHEBUNG 2015 IST DA!

Die Studierenden-Sozialerhebung vom Jahr 2015 ist da!

Hier geht es um euch, eure Mitstudis, eure statistischen Lebensumstände und gesellschaftlichen Background – ein Blick kann also nicht schaden. ;-P

Außerdem findet ihr unter dem Link “Bericht des BMWFW: Materialien zur Sozialen Lage der Studierenden 2016” auch einiges an Information zu Budgets, Förderungen und vor allem deren Evaluationen.

Also, viel Spaß beim schmökern und Diskutieren!

Link:
http://www.sozialerhebung.at/index.php/de/

SCIENCE4PEOPLE: Croundfunding Kampagne

Sunshine4Palestine [1], eine Organisation die ihr vielleicht noch vom letzten Fest kennt und die auch von einigen Wissenschaftler_Innen von unserer Fakultät getragen wird
( einige der Gesichter auf der Webpage werden euch sicher bekannt vorkommen ) veranstaltet zusammen mit Studierenden desApplied Science College der Al-Aqsa University in Gaza [2] eine Crowdfunding-Kampagne für ein popularisierungsprojekt für Wissenschaft im Gaza-Streifen.

Ein wirklich unterstützenswertes Projekt – seht euch die Website an!

https://www.eppela.com/en/projects/8365-science4people

What is it about?

“A team of Sunshine4Palestine scientists, in collaboration with students from the Applied Science College of the Al-Aqsa University in Gaza will give rise to the first scientific divulgation project in the Gaza Strip.

The Palestinian University students will – together with the Sunshine4Palestine team – set up a series of simple experiments that can be performed with easy to find material, on the themes of energy and water.

School kids – aged from 6 to 18 – will then be guided trough the various experiments becoming themselves the young scientists that will be performing and explaining science to a broader public. Kids living in complex conditions, often without access to electricity and water, will be exposed to science trough a ludic approach, and they will learn how to manufacture a small battery with scrap material, how to build their own little lamp, how science can be a path to undertake to solve every day problems.

The team of university students involved into this first project, will be formed as divulgators, and will, as a follow up, keep performing divulgation events in schools in the Gaza Strip.

The full project will last four days during which kids will be guided through science by playing with it. Many small experiments will be conducted, and some groups will work on a few projects that will remain becoming the first pieces of what will become the first Science Museum in Gaza.”

[1] http://sunshine4palestine.com/

[2] https://www.alaqsa.edu.ps/en/page/1/Main-Page

 

Journalismus Akademie für alle Studienrichtungen

Wir haben eine Einladung zur Akademie für Nachwuchsjournalismus hereinbekommen.
Viel Spaß beim Lesen!


Liebe Strvs,

Im Mai/Juni 2015 wird bereits die fünfte “mokant.at Akademie für Nachwuchsjournalismus” stattfinden.

Die “mokant.at Akademie für Nachwuchsjournalismus” ist die erste Journalismus-Akademie in Österreich, die sich gezielt an Nachwuchsjournalistinnen und Journalisten richtet, um ihnen eine fundierte, praxisnahe und leistbare Ausbildung zu ermöglichen.

Bei der Akademie sind ALLE Interessierten herzlich willkommen, UNABHÄNGIG VON IHREM STUDIUM, ihrer Ausbildung und ihrer bisherigen Erfahrung im Medienbreich.

Im Rahmen von Workshops wird Wissen vermittelt und in lebensechten Übungen trainiert. Parallel dazu erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit die erlernten Fertigkeiten sofort einzusetzen und Artikel zu schreiben, dabei werden sie durchgehend von der mokant.at Redaktion unterstützt.

Zusätzlich sind Gastvorträge geplant, so waren bei den letzten Akademien unter anderem Joseph Gepp (Falter), Thomas Rottenberg (derStandard, servus-tv), Christian Ultsch (die Presse) und Tina Goebel (Profil) als Gastredner dabei.

ANMELDESCHLUSS für die Basisausbildung: 29.04.16.

Zum Online-Magazin mokant.at:
Das Online-Magazin “mokant.at” setzt auf hohe journalistische Qualität mit Biss. Seriösität, tiefgehende Recherche, eine fundierte und informative Berichterstattung wird durch kreative und originelle Zugänge und witzige Themen ergänzt. Das Online-Magazin mokant.at richtet sich an ein junges, kritisches und vielseitig interessiertes Publikum, das auf diese seltene Verbindung von hoher Qualität und Unterhaltung wert legt. mokant.at wurde unter anderem mit dem New Media Journalism Award in der Kategorie “Nachwuchspreis” ausgezeichnet.

Mehr Infos zur mokant.at Akademie für Nachwuchsjournalismus:
http://mokant.at/1604-mokant-akademie-wien-2016/

oder:
http://mokant.at/1502-mokant-at-akademie-ueberblick/

Falls ihr jemanden kennt, den/die das interessieren könnte oder selber gerne mitmachen wollt, würde es mich sehr freuen!

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:
sofia.khomenko@mokant.at oder akademie@mokant.at

lg Sofia