Über Uns

Der Rote Vektor ist DIE Basisgruppe Physik.

 

Jetzt fragt ihr euch vermutlich: Was ist denn das, eine Basisgruppe (Bagru)? Und was hat das jetzt mit der Studienvertretung (STV) zu tun??

tja, alles berechtigte Fragen. Versuchen wir’s mal so:

Die STV ist die unterste Einheit der ÖH, also eine gesetzlich geregelte Institution. Unsere STV besteht aus  5 gewählten Personen, davon ein*e Vorsitzende*r und  zwei stellvertretende Vorsitzende, die dann alle Studis ihrer jeweiligen Studienrichtung öffentlich vertreten.

Eine Bagru ist, sehr sehr sehr verkürzt ausgedrückt, ein bunter Haufen (uni-)politisch interessierter Menschen, die sich zusammengetan haben um gemeinsam diverse Aktionen zu planen und durchzuziehen, zu diskutieren und der Basisdemokratie zu frönen.

Das heißt: auf regelmäßigen, offenen Treffen (=Plena) besprechen wir alles, was gerade so an- und einfällt, und treffen Beschlüsse nicht durch Abstimmen, sondern durch Konsensfindung.
Bagrus haben für hierarchische Strukturen eher nix übrig und stehen deshalb der repräsentativen Demokratie normalerweise eher kritisch gegenüber.

Die 5 Mandatar*innen der jetzigen  STV (und auch jene der letzten paar Perioden) fühlen sich dem Roten Vektor zugehörig. Somit sind es nichtmehr Einzelpersonen, die “repräsentativ” für alle Studis autonom “irgendwelche” Entscheidungen treffen, sondern alles wird am Plenum entschieden –> interessierte Menschen können sich leicht und jederzeit beteiligen.

Das mit der Basisgruppe Physik, dem Roten Vektor, ist dabei aber keineswegs eine Neuerfindung, sondern sie existiert bereits (mit Unterbrechungen) seit 39 Jahren.
Damals waren Mathe und Physik noch im selben Gebäude und gehörten zur selben Fakultät, daher ein ähnlicher Name (Roter Vektor Mathe).

Aber was ist/macht eine Basisgruppe jetzt so *genau*?

Nun, darüber gibt es mindestens soviele Ansichten, wie es Basisgruppen gibt (eigentlich soviele, wie es Basisgruppenmenschen gibt).
(politische) Vertretungsarbeit, Aktionismus, Workshops, Diskutieren, Party, Kochen, websiten und Serverprojekte gehören so zu den üblichen Tätigkeitsfeldern.. eben alles, was die Mitglieder aus ihrer Gruppe machen.

Damit das mit den Plena und gemeinsamen Aktionen auch funktioniert, macht sich die Gruppe eine Reihe an Grundsätzen, meist geschmückt mit vielen Schlagworten, aus.

Einer davon ist übrigens undogmatisch zu sein, sodass die Grundsätze alle wieder übern Haufen geworfen werden können 😛

Stay tuned und schaut vorbei wenn ihr Interesse habt    =)