Amateurfunk Kurs zweiter Anlauf!

Hallo zusammen!

Es tut mir immernoch ein bisschen leid das ich letztes Semester nicht an der Uni sein konnte, sowas passiert halt wenn man sich als älterer Jahrgang über Wirtschaftsaufträge finanziert. 😉

Nächstes Semester ist es dann doch so weit, mit einem Semester verzögerung, der Funkkurs startet.
Es gibt nen Doodle http://www.doodle.com/nckf25htc3qhc4a2 da könnt ihr euch bei Interesse eintragen!

Das Ziel ist, das alle die Teilnehmen am Ende des Semesters bzw in der Vorlesungsfreien Zeit wenn hoffentlich dann alle anderen Prüfungen vorbei sind, eine Lizenzprüfung beim BMVIT ablegen können. Der zusätzliche Lernaufwand hält sich in Grenzen (ein paar Q-Gruppen und Abkürzungen), wenn ihr es managen könnt zum Kurs da zu sein.

grüße

Hans (aka OE1SRC)

Montag: Studienkonferenz – Zugangsprüfungen Lehramt

Am Montag 27.1. ist es dann so weit:
wir haben unsere Studienkonferenz zum Thema der geplanten Lehramts- Zugangsprüfungen. Info: http://www.oeh.univie.ac.at/arbeitsbereiche/bildungspolitik/

Von unserer Seite aus “wird keine Eskalation ausgehen”, (  ;P  )
jedoch möchten wir uns um eine Stellungahme und möglichst großen Protest von Seiten unserer Fakultät bemühen.

Die geplanten Tests halten wir für weder Fair- noch sinnvoll um über eine Zukunft oder Eignung als LehrerIn zu entscheiden. Und außerdem sind wir “Überhaupt immer gegen alle Zugangsbeschränkungen” 

Wir sind ja eh schon mit der STEOP beglückt und ganz nebenbei haben wir ja immer noch einen nur sehr provisorisch “gelösten” Lehrerinnenmangel, dem zusätzliche Hürden sicher nicht helfen.

Zitat:
“Wie hoffentlich alle schon wissen, plant das Rektorat ab WS 2014/15 einen Eignungstest für sämtliche Lehramtsstudien einzuführen, mit der Begründung gesetzlich dazu gezwungen zu sein.

Bis vor Kurzem war allerdings nur die Rede von zwei Online Self-Assessment-Test (OSA), mit denen auch die gesetzlichen Auflagen erfüllt gewesen wären.
Somit wurden sämtliche Curricular-Arbeitsgruppen (an jeder Fakultät werden derzeit von so einer AG die neuen Bachelor-Lehramtscurricula entwickelt) in dem Glauben gelassen, dass es kein Aufnahmeverfahren geben wird, obwohl still und heimlich schon daran gebastelt wurde.

Kurz vor Weihnachten ist dann (vom Rektorat unbeabsichtigter Weise) durchgesickert, dass es nur mit den OSAs wohl nicht getan ist. Daraufhin hat die ÖH die Studienvertretungen zu einer Sitzung eingeladen, um ein weiteres Vorgehen zu besprechen. Der Plan war, jede Curricular-AG dazu zu bringen, die Arbeit niederzulegen und die Studienkonferenzen zu einer Stellungnahme zu bewegen.

Einige CurrAGs (Sportwissenschaften, Germanistik, Geschichte; Physik folgt wahrscheinlich nächste Woche) haben die Arbeit niedergelegt, einige Studienkonferenzen eine Stellungnahme abgegeben (Mathe, Sport, Germanistik; Physik folgt hoffentlich nächste Woche), ebenso das Zentrum für LehrerInnenbildung. Die CurrAG unserer Fakultät (=Chemie) hat sich leider gegen eine Arbeitsniederlegung ausgesprochen, was wohl eindeutig zeigt, dass sie das angedachte Aufnahmeverfahren gutheißen.

Wieso wehrt man sich jetzt gegen dieses Aufnahmeverfahren? Es ist mittlerweile ziemlich klar, wie diese Prüfung aussehen wird. Sie gliedert sich in zwei Teile:

1. Teil: logisch-schlussfolgerndes Denken, verbale Fähigkeiten, numerische Fähigkeiten 2. Teil: bildungswissenschaftlich relevantes Wissen zu einem vorgegebenen Lernstoff

Das Hauptziel des Aufnahmetest ist, laut Rektorat, die Möglichkeit die Eignung einer Person für den Lehrberuf festzustellen. Nun ist es aber so (und das ist sogar wissenschaftlich bewiesen), dass Test wie jener der hier eingeführt werden soll, keine Aussage darüber zulassen, ob jemand für den Lehrberuf geeignet ist oder nicht. Dazu dienen vielmehr die StEOP und die OSAs, die zweifelsohne zur Selbstreflexion anregen. Es kann wohl keiner leugnen, dass gerade beim Lehrberuf Fähigkeiten und Talente notwendig sind, die nicht durch so einen 0815-Intelligenztest überprüft werden können.”
– thx fanni 🙂

Aaaa-lle Jahre wieeee-der.. ist die Zeeeee-it so weit!

Diesen Freitag, am 24.1. ist wieder WKR äh… “Akademikerball” in der Hofburg.

Zu diesem kulturellen Hochereignis gibt es, wie jedes Jahr, auch einiges an Zusatzveranstaltungen abseits des eigentlichen Ereignissens, auf die wir hinweisen möchten.

Um euch einen Überblick zum Inhalt dieser Zusatzveranstaltungen zu geben hier eine kurze 10-Punkte liste:
http://www.offensivegegenrechts.net/?p=874

Zwei nahmhafte Adressen für Information und Termine sind:
http://www.offensivegegenrechts.net/ und
http://www.nowkr.at/

Veranstaltungskalender:

Mittwoch Abends: kreative Betätigung auf der Fakultät

Donnerstag Nachmittags: Gemütlicher Plausch mit Jause in der Aula

Freitag Nachmittags:
Wir bereiten uns vor, und gehen gemeinsam zum Ball

see you there ! 

Roundcube back online

Roundcube ist wieder erreichbar. Unser IMAP-Server hatte sich scheinbar ausgeklinkt…
Alle mails wurden aber durchgehend empfangen.
Sorry fuer die Unterbrechung. Wir bemuehen uns, einen Ticker irgendwo zu hosten, damit ihr zukuenftig auch bescheid sagen koennt, falls was nicht rundlaeuft.
lg
~ix

Stammtisch und Physik Kino

FALLS ihr die Plakate noch nicht überall hängen gesehn habt:

Heute (9.1.2014)   Abend ist aufgrund der Aktualität des Themas

Physik – Kino zum Thema Grundeinkommen;
und anschließend Stammtisch im Clash angesagt!

Kommet zahlreich ! 🙂

außerdem hier noch ein paar Bilder, um euch das Leben zu versüßen.
Die Festplatten vom Server sind schon da, der Rest kommt hoffentlich nächste Woche.