Klimastreik mit Greta

Und wieder ziehen wir gemeinsam los. Dafür treffen wir uns am Freitag 11:00 in der Aula vor dem Studicenter Physik.

Von Dort geht es dann zum Naturhistorischen Museeum, wo wir uns mit den Scientists4Future versammeln werden um uns dann dem großen Demozug am Heldeplatz anzuschließen.

Programm und Kernthema diese Woche:

“Der Weltbiodiversitätsrat #IPBES der Vereinten Nationen schlägt Alarm. Wir befinden uns im 6. Massenaussterben der Erdgeschichte. In den nächsten zehn Jahren müssen radikale Maßnahmen getroffen werden, um die aktuelle Umwelt- und Klimakrise zu stoppen. Geschieht dies nicht, steuern wir geradewegs auf einen ökologischen Kollaps zu. Am 31. Mai wird Fridays For Future Austria bei einer gemeinsamen Demonstration mit Greta Thunberg in Wien ein starkes Zeichen setzen und die gesellschaftliche Aufmerksamkeit auf das wichtigste Thema unserer Zeit lenken. Greta wird eine Rede halten, ebenso Vertreter*innen der österreichischen Fridays For Future Ortsgruppen. Außerdem nehmen Scientists4Future und Artists4Future sowie die Universität Wien teil. Beteiligt euch am Aufbau von zivilgesellschaftlichem Druck und schaut nicht länger zu, wie unsere Lebensgrundlagen zerstört werden: NO FUTURE ON A DEAD PLANET.”

https://www.facebook.com/events/316154825722718/

See you there!

Die ÖH-Wahl ist da!!

Hey Studierende! 

Es ist soweit! Die Wahl steht an! Von 27. – 29. Mai habt ihr die Möglichkeit eure Stimme einer Fraktion für die Bundesvertretung, einer Fraktion für die Hochschulvertretung und mehreren Personen für eure Studierendenvertretung zu geben! 

Im Studicenter der Physik können folgende Vertretungen gewählt werden:

Bundesvertretung 
Hochschulvertretung 
Studierendenvertretung für Chemie
Studierendenvertretung für Physik 
Studierendenvertretung für Astronomie 
Studierendenvertretung für Meteorologie und Geophysik
Studierendenvertretung für das Lehramt 
Studierendenvertretung für das Doktorat Nawi

Die Zeiten, in denen die Kabine geöffnet ist, sind:

Montag:
10:00 – 19:00 Uhr
Dienstag:
09:00 – 20:00 Uhr
Mittwoch:
09:00 – 15:Uhr

Wahlprogramme der Fraktionen:

  • Von No ma’am haben wir leider nichts gefunden 🙁

Wir freuen uns über eine große Wähler*innenschaft!

Habilitation Dr. Rainer Kaltenbaek – Wir brauchen eure Statements

Damit wir weiterhin gute Arbeit für euch und mit euch machen können, brauchen wir Statements zur Lehre von Dr. Rainer Kaltenbaek.

Wenn du also eine Lehrveranstaltung[1] besucht hast in der er tätig war, dann schreibt uns bitte eine Mail darüber wie du seinen Unterricht fandet. Oder kommt direkt bei uns vorbei um das Statement abzugeben.

Alle Infos werden natürlich vertraulich behandelt und anonymisiert weiterverarbeitet!

Was genau eine Habilitation ist kannst du hier[2] nachlesen.
Im Grunde geht es darum zu überprüfen ob die Habilitierende Person gute Lehre und gute wissenschaftliche Arbeit leistet, bevor ihr erlaubt wird eigene Lehrveranstaltungen abzuhalten. Somit ist eine Habilitation einer der ersten Schritte der akademischen Laufbahn in Österreich.

[1] https://ufind.univie.ac.at/de/person.html?id=84142&teaching=true
[2] https://satzung.univie.ac.at/alle-weiteren-satzungsinhalte/habilitation/

Tutoriumsstelle Lineare Algebra

Für die Vorlesung ‘Lineare Algebra für PhysikerInnen’ wird eine Tutorin/
ein Tutor gesucht. Wer Spaß am Erklären hat und den Stoff gut beherrscht,
kann sich bei Stefan Fredenhagen <stefan.fredenhagen@univie.ac.at> melden.

Voraussetzungen:
  – abgeschlossene Mathematikvorlesungen des Physik-Bachelor-Curriculums
der ersten drei Semester
  – sehr gute oder gute Noten in diesen Vorlesungen
  – noch kein abgeschlossenes Master-Studium

Der Vertrag beinhaltet das Abhalten eines Tutoriums und Unterstützung des Lehrenden bei der Durchführung der Lehrveranstaltung und den
dazugehörigen Prüfungen (Umfang der Arbeitszeit: 6 SWS).

Formlose kurze Bewerbung (mit Angabe der Mathematik-Noten) bitte per Email bis zum 28. Mai.

Drei Kandidat*innen werden dann Anfang der Woche vom 3. Juni eingeladen, die Lösung einer Aufgabe an der Tafel zu präsentieren.

Rave meets Charity auf der TU

Musik kennt kein Geschlecht – Auf der TU im Freihaus wird jede/r* gleich beschallt!
Uns was wären 100 Jahre Frauen auf der TU Wien ohne eine entsprechende Tanzveranstaltung für den guten Zweck?

TU Soundlabs wollen darauf aufmerksam machen, dass die Ausgrenzung und Benachteiligung von Menschen auf Grund ihres Geschlechtes nicht akzeptabel ist:

Gemeinsam setzen sie sich für eine Gesellschaft ein, in der jede Frau*/jeder Mann*, ohne Angst vor Diskriminierung, Vorbehalt und Unterdrückung, sie/er selbst sein kann!

Also schwing Dein bestes Tanzbein in Richtung Freihaus und habe einen schönen Abend:
Der gesamte Gewinn wird an die www.frauenhaeuser-wien.at gespendet!

Hardfacts:
Gleichbeschallung: Ein Rave für den guten Zweck
Wiedner Hauptstraße 8-10, 1040 Wien
Foyer Freihaus Hörsaal 1
Freitag, den 24.5.2018 von 21:30 bis 6:00
TU Soundlabs

Unser STV-Kandidat Kenan Vrabac

Hallöchen! 🙂

Ich sage gleich mal vorweg, ich werde diesen Post nicht verwenden um zu schreiben, wieso ich gewählt werden soll. Vielmehr werde ich ihn benutzen um zu schreiben, wieso ihr überhaupt wählen sollt!

Wie ihr wahrscheinlich wisst, vorausgesetzt ihr lebt nicht am Mond, ist letzte Woche die Regierung, nach dem (nicht allzu überraschenden) Skandal zusammengebrochen. Ein wahrhaft schönes Ereignis, für alle Regierungsgegner*innen, wie uns. Doch das ist erst der erste Schritt in Richtung sozialeres Österreich und Europa!

Jetzt liegt es an den Linken in Österreich diese Chance zu nutzen und den Rechtsruck zu Stoppen!

Die Rechtsäußere FPÖ scheint geschlagen, doch das heißt nicht, dass alle Probleme aus der Welt geschaffen sind! Es gibt nach wie vor eine viel zu starke ÖVP, die letztendlich der Grund dafür ist, dass wir Rechtsextremist*innen in unserer Regierung hatten! Und auch die NEOS darf nicht vergessen werden, die die Welle des Populismus zu reiten versucht und mit netten Sprüchen versucht die Wähler*innen zu benebeln und sie für sich zu gewinnen.

Es liegt jetzt an uns Allen zu zeigen, dass wir endlich wieder ein soziales linkes Österreich und Europa haben wollen!

Und da ist jede Hilfe wichtig! Und sei es “nur” die Stimme auf dem Wahlzettel der ÖH-Wahl, der Europawahl und jeder künftig noch kommenden Wahl.

Jede Stimme ist wichtig!

Dass unsere Fakultät linker ist als der Durchschnitt in Österreich/Europa, das wissen wir schon seit langer Zeit und darauf darf man stolz sein! Doch leider ist die Welt außerhalb der Fakultät nicht so schön, sondern voller Nationalist*innen und Konservativen. Und hier kommt jetzt meine Bitte an euch. Redet außerhalb der Universität mit Menschen, argumentiert für ein soziales Österreich und Europa. Auf dass wir in Zukunft endlich sagen können “Ich bin froh nicht in einem Europa zu leben, in dem Homophobie, Rassismus und Sexismus den Alltag bestimmen, sondern in einem Europa leben zu dürfen, dass für Gleichberechtigung, Antifaschismus, Nachhaltigkeit und Feminismus steht!”

Deshalb meine abschließenden Worte:

Geht Wählen! Wählt Grün, wählt Rot, wählt Links!

Ach ja und ich würde mich natürlich auch über Stimmen für mich freuen, um in Zukunft weiter politische Arbeit leisten zu können 🙂

Unsere STV-Kandidatin Christina Schmolmüller

Wenn ein Summen durchs Studicenter hallt, ist eine Chrissi – leicht
erkennbar an den zerzausten, roten Locken und der signalfarben- geprägten Kleidung – meist nicht weit. Glücklicherweise hält einen das Singen nicht vom politisch aktiv sein ab und so ist es passiert, dass ich im
Roten Vektor gelandet bin. Der Rote Vektor, ihr kennt ihn vielleicht
durch scheinbar unerschöpfliche Mate-Vorräte, ist eine fraktionslose,
politische Basisgruppe. Er setzt sich neben coolen Festen und
Spritzerständen vor allem für Feminismus, Klimaschutz, Studirechte und
ganz viele andere wichtige Dinge ein. Aber wer steht eigentlich hinter
diesem dubiosen Roten Vektor? Das ist eine Menge ganz schön motivierter
Menschen, die keine Mühe scheuen, um sich für das gute Leben für alle
einzusetzen. (Grundsätze sind cool!) Wenn ihr also zwischen 27. – 29.
Mai ein Kreuzchen neben meinen Namen (leicht merkbar, der super lange)
setzen solltet, dann wählt ihr nicht nur mich, sondern den gesamten
Roten Vektor. Und hey, mit mehr Stimmen lässt es sich bekanntlich besser mehrstimmig singen.

Unser STV-Kandidat Thomas Kroyer

Einen wunderschönen guten Morgen/Tag/Abend,

der liebe Tom, auch Thomas Sebastian Kroyer, will euch was erzählen. Hab mir gedacht, um das Eis zu brechen, beginn ich mal mit einem kleinen Geheimnis von mir: „I bin vui schüchtern und Burgenländer“. Wenn ich mich mit einem Weihnachtsgebäck vergleichen müsst, wäre ich ein missglückter Lebkuchenmensch mit einem Lächeln und mit viel zu viel verschieden färbigem Zuckerguss. Bin übrigens im Bachelor Studium Physik.

Jetzt noch ein “neutrales“ Interview mit mir selbst^^

K: Okay? Und warum erzählst du uns das?
T: Aja ups, *haha* ich lass mich ja als Studienvertreter aufstellen.
K: Achsooo, und was hat dieses missglückte Lebkuchenmenschlein so gemacht, dass es unser Vertrauen verdient?
T: Hab schon bei vielen Festen/Spritzerständen mitgeholfen und auch teilweise die Hauptorganisation übernommen. Aber nicht nur für den Spaß setze ich mich ein, sondern auch, wenn Studierende unrecht behandelt werden, kämpfe ich für sie, sogar mit Erfolg. Und außerdem liegen mir Vernetzung und Beratung sehr am Herzen.
K: Das klingt ja alles sehr schön, aber was ist mit der politischen Arbeit?
T: In erster Linie stehen für mich immer die Studierenden im Vordergrund, aber zum Beispiel bei der Klimawoche habe ich stark mitgeholfen.
K: Das kann sich ja noch steigern! Zu guter Letzt, was kann man sich von dir noch in dem nächsten Jahr erwarten?
T: Ich werde mich weiterhin für Feste, gute Lehre, Vernetzung, Gerechtigkeit für Studierende und Spaß einsetzen.

„Sharing tea with a facinating stranger is on life’s true delights“ Iroh, Avatar the last airbander